› News

Streik abgewendet: Deutsche Post und Ver.di - bis zu 20,3% mehr Lohn!

Streiks abgewendet! Deutsche Post und ver.di einigen sich

Die Deutsche Post und die Gewerkschaft Ver.di haben sich nach langen Verhandlungen auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Dieser betrifft rund 160.000 Beschäftigte des Bonner Konzerns und enthält unter anderem Sonderzahlungen und eine Lohnerhöhung.

• Mitarbeiter:innen und Auszubildende erhalten Sonderzahlung zum Inflationsausgleich von insgesamt 3.000 Euro über 15 Monate.

• Zusätzlich werden monatliche Grundentgelte der Tarifbeschäftigten, Auszubildenden und Studierenden ab dem 01.04.2024 um 340 Euro erhöht.

• Einigung bringt den Beschäftigten nachhaltig bis zu 20,3 Prozent Gehaltsverbesserungen.

• Laufzeit von 24 Monaten schafft Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen.

Die Verhandlungen zwischen der Deutschen Post und Ver.di fanden in Düsseldorf statt und dauerten vier Runden. Am Samstag, den 11. März 2023 konnte schließlich eine Einigung erzielt werden. Das Kompromisspaket hat eine Laufzeit von zwei Jahren und enthält eine monatliche Lohnerhöhung von 340 Euro ab dem 1. April 2023 sowie eine Sonderzahlung von insgesamt 3000 Euro über 15 Monate.

Die durchschnittliche Lohnerhöhung beträgt laut der Post 11,5 Prozent. Dies soll insbesondere den unteren Einkommensgruppen zugutekommen. Mit der Einigung konnte ein bundesweiter Streik abgewendet werden.

Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit bis zum 31.12.2024 haben.

Die Tarifkommission von Ver.di empfiehlt den Mitgliedern die Annahme des Tarifergebnisses. Die stellvertretende Ver.di-Vorsitzende Andrea Kocsis äußerte sich zufrieden über das Ergebnis und betonte, dass das wichtigste Ziel erreicht wurde, nämlich einen Inflationsausgleich zu schaffen.

Insgesamt zeigt die Einigung zwischen der Deutschen Post und Ver.di, dass es möglich ist, durch Verhandlungen zu einem Kompromiss zu kommen, der sowohl den Arbeitgeber als auch die Gewerkschaft zufriedenstellt. Durch die Vermeidung eines Streiks können zudem wirtschaftliche Schäden vermieden werden, was im Sinne aller Beteiligten ist. 

Zur offiziellen Pressemitteilungen: https://www.dpdhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2023/deutsche-post-und-verdi-einigen-sich-nach-extrem-schwierigen-verhandlungen-auf-spuerbare-lohnsteigerungen-fuer-die-beschaeftigten.html

Fazit:

Demnach wird der Osterhase dieses Jahr pünktlich mit Ostergrüßen/Ostergeschenken bei den Kund:innen der Deutschen Post eintreffen, sodass sie nun sorglos versenden können. Auch Händler und Händlerinnen dürften sich über diese Nachricht freuen.


Zuletzt aktualisiert am 11.03.2023 | Autor: LeakBuy Redaktion